Funkalarmanlagen selbst einrichten wie geht das?Funkalarmanlagen als Einbruchsicherung für Ihr Eigenheim

Der große Vorteil von Funkalarmanlagen gegenüber drahtgebundenen Alternativen ist sicherlich die Tatsache, dass sie recht einfach selbst installiert werden können. Moderne Modelle sind zudem relativ kostengünstig, leicht zu bedienen und funktionieren zuverlässig. Wie der Betrieb einer Funkanlage genau vonstatten geht und welche grundsätzlichen Schritte bei der Installation zu durchlaufen sind, möchten wir nachfolgend klären.


Wie funktionieren Funkalarmanlagen?

Funkalarmanlagen bestehen aus einer Zentrale, verschiedenen Meldern oder Komponenten, wie Bewegungs- oder Öffnungsmeldern, die mit der Zentrale über Funk verbunden sind, und einem Alarmgeber. Dabei kann es sich beispielsweise um Lichter oder Innen- und Außensirenen handeln. Die einzelnen Melder registrieren Ereignisse und teilen diese umgehend der Zentrale mit, die anschließend je nach Konfiguration entscheidet, ob ein Alarm ausgelöst werden sollte oder nicht. Wenn ein Alarm ausgelöst werden soll, dann wird der Alarmgeber aktiviert, sodass es beispielsweise einen lauten Warnton oder Lichtsignale gibt, die zum einen den Dieb in die Flucht schlagen sollen, aber auch für Aufmerksamkeit durch die Umgebung sorgen. Dieser Vorgang wird auch als Alarmkette bezeichnet.


Funkalarmanlagen selbst installieren

Funkalarmanlagen können sehr einfach selbst installiert werden:

Schritt 1: Zuerst musst die Zentrale installiert werden, in der alle Informationen zusammen laufen, um gegebenenfalls einen Alarm auszulösen, und an der die Hausalarmanlage an- und abgeschaltet werden kann. Dies sollte am Besten an einer zentralen Stelle mit Telefonanschluss und Stromversorgung geschehen.

Schritt 2: Anschließend sollten die einzelnen Komponenten geprüft und bereit gelegt werden. Außerdem werden die persönlichen Daten in die Zentrale eingegeben und eine PIN festgelegt, die die Konfiguration ermöglicht.

Schritt 3: Danach müssen die einzelnen Komponenten der Einbruchsicherung angebracht werden. Zu beachten ist, dass bei Funkalarmanlagen dicke Wände oder große Abstände das Funksignal stören können, wodurch die Alarmanlage schlechteren Schutz bietet. Deswegen sollten die Positionen der Melder gut durchdacht werden.

Schritt 4: Die Komponenten müssen danach bei der Zentrale registriert werden. Dafür gibt es zumeist eine herstellerspezifische Anleitung, der man folgen sollte.

Schritt 5: Im letzten Schritt sollten die einzelnen Melder getestet werden – was passiert, wenn das Fenster beispielsweise geöffnet wird und die Anlage scharf ist? Wird der Alarm korrekt ausgelöst? Dazu sollte ein Familienmitglied oder Freund in der Nähe der Zentrale stehen, um den Alarm immer wieder auszuschalten.

Wenn Sie sich vergewissert haben, dass alle Bauteile der Hausalarmanlage korrekt funktionieren, dann ist die Installation fertig.


Kosten von Funkalarmanlagen

Funkalarmanlagen KostenFunkalarmanlagen kann man Online oder im Fachgeschäft für Preise ab 200 € kaufen. Bereits recht günstige Produkte, im Rahmen von etwa 200 – 600 € bieten dabei eine Vielzahl an Meldern, wie Erschütterungs-, Glasbruch-, Öffnungs-, Rauch- und Bewegun
gsmeldern, sowie verschiedene Signale, wie Sirenen und Lichter. Neben den von uns kritisch beleuchteten Alarmanlagensets, die auf Amazon und eBay erhältlich sind, gibt es beispielsweise auch Sicherheitssysteme von König, die wir ebenfalls empfehlen können.

Diese sind oft ausreichend für den Schutz eines Einfamilienhauses und funktionieren, durch immer besser werdende Technik und Qualitätsprüfungen, sehr gewissenhaft. Fehlalarme, die eine große Sorge vieler Interessenten sind, treten nahezu nicht auf. Die Bedienung der Zentrale und die Registrierung der Komponenten ist zumeist auch intuitiv und einfach, sodass die Installation selbst vorgenommen werden kann. Natürlich kann man aber auch einen Fachmann für die Konfiguration engagieren.

Funkalarmanlagen selbst einrichten? Das sollten Sie wissen!

4,8 (95%) 4 Bewertungen




Kommentar schreiben

*


Ein Kommentar

Hi,
sehr guter und recherchierter Artikel. Zum selbst bauen empfehle ich auch die ABUS Alarmanlage, diese werden mit einer Sprachanleitung als auch Textanleitung geliefert und sind sehr einfach selbst zu montieren. Dennoch sind sie sehr sicher und Marktführer in diesem Bereich.